I N F O

Daniel Großjohann

The eye should learn to listen before it looks

Kennst du das Gefühl?


Diesen Augenblick will ich genießen und für immer festhalten.
Der Augenblick verblasst irgendwann und bald haben wir nur noch Bruchstücke im Kopf.
Genau diesen Augenblick will ich für immer auf den Sensor meiner Kamera bannen.

Alles begann im Jahr 2007. 


Die Handykameras waren damals noch nicht so geil wie heute. 

Ein Urlaub stand an und ich wollte diesen Urlaub fotografisch festhalten.

So kaufte ich mir eine kleine Digitalkamera von Pentax mit echt krass hochauflösenden 8 Megapixel.


Meine Frau sagte zu mir, kleine Kameras können gar keine guten Bilder machen ;-). Ich war trotzdem total aufgeregt und habe die 250,00 Euro von meinem hart verdienten Azubi-Gehalt gerne bezahlt. Ja, solche Kameras waren extrem teuer.


Irgendwann und zwar im Jahr 2010 kam die erste Canon ins Hause Großjohann. Die Canon PowerShot SX120 IS wurde uns von einem großen Elektrohändler bei einer Aktion geschenkt.


Das Fotografie-Fieber hatte mich erwischt und schon am Ende des Jahres 2010 kam durch einen Zufall die erste Spiegelreflexkamera namens Canon 450D zu mir.

Eine „große“ Kamera ;-)!


Hmmm aber irgendwie war ich enttäuscht, denn diese Kamera machte gar nicht solch tolle Bilder, wie mir prophezeit wurde. Shit!

Da gibt man so viel Geld für eine Kamera aus und sie macht schlechte Bilder. Nun ja, was soll ich sagen, man musste verstehen und lernen was man da macht.

Also kaufte ich mir Bücher und bildete mich weiter.


Wie Helmut Newton schon sagte „Die ersten 10.000 Aufnahmen sind die schlechtesten“.
Ich habe mir nichts dabei gedacht, bin raus gegangen und habe versucht, meine ersten 10.000 Aufnahmen zu machen.

Aber es brauchte gar nicht die 10.000 Aufnahmen. Mit jedem Klick hat man mehr verstanden, mit jedem Klick hat es mehr Spaß gemacht und mit jedem Klick wurde ich besser;-).

2013 haben wir nach unserer Traumhochzeit unsere langersehnte Traumreise machen können. Die Reise ging in die USA! Roadtrip und so. 


Und wieder haben wir uns aufgrund einer Reise eine Kamera gegönnt. Die Canon 60D kam zu uns. Mit dieser sind die meisten Landschaftsbilder entstanden.

Durch meinem Hauptberuf in der Reisebranche habe ich die Möglichkeit, ein wenig günstiger zu reisen. Aus diesem Grund und auch aufgrund  des Dranges, meine Erinnerungen und die anfangs erwähnten Augenblicke festzuhalten, habe ich mich in die Landschaftsfotografie verliebt.

Seit 2015 beschäftige ich mich mit Persönlichkeitsentwicklung und finde es äußerst interessant und spannend, Menschen zu fotografieren.

Mit jedem Foto, welches ich im Auftrag meiner Kunden schieße, versuche ich das Interessante, das Markante und das Schöne eines einzelnen Menschen zu portraitieren.


Seit März 2016 betreibe ich ein Kleinunternehmen und möchte zusammen mit dir an deinen fotografischen Zielen und Träumen arbeiten.


Ich will die Emotionen deiner Hochzeit einfangen, die Momente während und auch nach deiner Schwangerschaft festhalten.

Ich will mit Hilfe der Fotografie dein Unternehmen groß rausbringen.


Du brauchst Bilder von deinen Räumlichkeiten oder willst dem Kunden dein individuelles Team zeigen?


Du planst ein Event und brauchst unvergessliche Bilder?


Alles kein Problem – Das Kontaktformular ist unten ;-) oder schreibe uns eine Email an service@grossjohann-fotografie.de.


Keine Sorge, mit dem Beginn der Selbstständigkeit wurde das Kameraequipment erneut geupdatet. Eine professionelle Vollformatkamera namens Canon 5D Mark III erfüllt ihre Dienste zusammen mit der semi-professionellen Canon 60D.


Danke für deine Aufmerksamkeit.


Und nun – lass es uns anpacken!


Liebe Grüße
                                                    
Daniel Großjohann

CONTACT

 Mail  | service@grossjohann-fotografie 

      Phone | 0174 | 91 89 886

© 2020 BY Daniel Großjohann

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon